Abenteuercamp alte au 2020

Das Abenteuercamp geht ihn eine neue Runde! Wer ist dabei?

Professionelle Betreuung

Ausgebildete SozialarbeiterInnen und OutdoorpädagogInnen sind rund um die Uhr vor Ort, um einen reibungslosen und sicheren Ablauf zu gewährleisten.

Natur pur

Die Alte Au bietet die perfekte Umgebung, um einige Tage abschalten und die Natur erleben zu können.

Handyfreie Zone

Handys, Tablets und andere Elektronik werden zu Beginn abgenommen. Somit können sich die Kinder & Jugendlichen zu 100% auf das Camp einlassen. Ohne Ablenkung.

Spiel & Spaß

Wir bieten ein reichhaltiges Angebot, um ein unvergessliches Erlebnis zu schaffen. Lagerfeuer, Kanu fahren, Bogenbau, Outdoorspiele, Zelten und vieles mehr.

Abenteuercamp 2020

3 Tage inkl. Übernachtung im Haus der Naturfreunde in der Alten Au in Stockerau bzw. im Garten mit Zelten.

Im Preis sind sämtliche Kosten inkludiert (Übernachtung, Betreuung, Verköstigung, Aktivitäten)

Für eine vollständige Anmeldung brauchen wir das hier „downloadbare“ Formular ausgefüllt an uns retourniert. Am besten persönlich in unserem Büro abgeben. Darin enthalten sind auch alle notwendigen Zusatzinformationen und Details zum Abenteuercamp. Anmeldeformular als PDF
Outdoorpädagogische Tage

Ein gemeinsames Abenteuer

für alle zwischen ca. 12 und 15 Jahren.

Eingeladen dazu sind alle 12- bis 15-Jährigen. Im Rahmen von 3 Tagen, inklusive Nächtigung, werden, gemeinsam mit einem ausgebildeten Outdoorpädagogen (in Kooperation mit HPH – Outdoorpädagogik), verschiedene gruppendynamische Spiele, Kanu fahren, Bogenbau inkl. Bogenwettkampf beim hiesigen Bogenverein, gemeinsames Kochen und Schwimmen geboten. Veranstaltungsort ist die Alte Au, bei dem das Naturfreundehaus als Basis dient und in dessen Garten auch gezeltet wird.

Neben dem Abenteuer ist es für uns wichtig, den TeilnehmerInnen den Bezug zur Natur näher zu bringen, ihre Selbständigkeit zu stärken und sie in teamdynamischen Prozessen zu begleiten. Außerdem gibt es während der gesamten Zeit eine klare Regelung hinsichtlich elektronischer Geräte. Durch die Abnahme der Mobiltelefone zu Beginn der Erlebnistage und der klaren Kommunikation im Vorfeld, noch vor Anmeldung der TeilnehmerInnen, dass keine elektronischen Geräte wie Gameboy, Tablet, etc. erlaubt sind, können sich die Jugendlichen komplett auf die Natur und die dortigen Eindrücke einlassen.

Die Jugendlichen entwickeln dann Copingstrategien, um mit dieser neuen Situation umzugehen. Plötzlich, ohne digitale Hilfestellung und der Möglichkeit, sich durch das Smartphone unterhalten zu lassen, stehen sie vor der Aufgabe, sich anders zu beschäftigen. Outdoorpädagogik bietet ein breit gefächertes, erlesenes Methodenangebot, um sich selbst zu erleben. Einerseits als erfahrendes Individuum, andererseits als Teil einer Gruppe. Der Mensch in freier Natur spielt, denkt, handelt, lacht, löst Aufgaben und genießt! Den TeilnehmerInnen unseres outdoorpädagogischen Programmes eröffnen sich somit auf einfache Weise Möglichkeiten, den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern.

In Kooperation mit HPH – Outdoorpädagogik

Zur Homepage

Noch Fragen? Kontaktiere uns!

JAK! – Mobile Jugendarbeit
Bezirk korneuburg

Das sind wir!

Von links nach rechts:

Markus, Farah, Tomasz, Petra & Franz (Fachliche Leitung) Zur offiziellen Homepage von JAK!
Unsere Räumlichkeiten

Komm vorbei!

Gerne können wir uns  vorher auch persönlich kennen lernen. Einfach anrufen und Treffen vereinbaren

Unsere Camps der letzten Jahre

Wie jedes Jahr machen wir nicht nur eine Fotos CD die jeder bekommt, sondern auch einen kleinen Videozusammenschnitt. Hier von den letzten Jahren:

VIDEO 2017VIDEO 2018

Unsere Feuerstelle

Gruppenfoto

Bogeneinschulung

Zum Verschönern der Bögen

Wir haben Feuer gemacht!

Kanu fahren in der Au

Schreib uns!

Wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten.